Nachruf Christine Slotta

Persönliches Wort von Jochen Rudolph

18 Jahre lang durfte ich als Vorsitzender des Aktionskreises für die Stadt Görlitz tätig sein. Die meisten Jahre davon prägte in der Geschäftsstelle unseres Vereins Frau Christine Slotta mit ihrer Treue, ihrer liebenswürdigen Ausstrahlung, ihrer Freundlichkeit und ihrer Verlässlichkeit. Sie war Dreh-und Angelpunkt in unserem Büro, sie war die kluge Sachwalterin unserer Vereinsangelegenheiten, die charmante Dame am Telefon, die geschickte Vermittlerin zwischen Fragenden, Bittstellern, Behörden. Ihrem Organisationstalent verdankten wir reibungslose Abläufe großer durch den Aktionskreis iniitierter Veranstaltungen wie die jährlichen Muschelminnafeste, den Görlitzer Adventskalender, Buchverkaufsaktionen, Nachtführungen zu Görlitzer Sagenorten und vieles andere mehr. Die „gute Seele“ war sie und perfekt pflegte sie mit Briefen, Telefonaten und persönlichen Besuchen Kontakte zu anderen Vereinen und zu Behörden der Stadt. Eine Netzwerkerin war sie und dem Vorstand eine wichtige Helferin. Sie hatte stets für uns ein Lächeln im Gesicht, ermunterte und ermutigte uns auch bei vielen zu leistenden Aufgaben. Als sie in den verdienten Ruhestand ging, fiel uns allen der Abschied schwer. Ihre letzten Lebensjahre waren von Krankheit gezeichnet. Nun hat sich ihr Lebensweg vollendet. Zurück bleiben viele schöne Erinnerungen und ein großes Danke für eine liebenswerte Frau. Der Aktionskreis für Görlitz e.V. ist unendlich dankbar für die vielfältigen Verdienste von Christine Slotta, er behält sie in liebenswerter Erinnerung und bewahrt ihr ein würdiges Gedenken.

Vorstand des Aktionskreises für Görlitz e.V.


Aktuelles


Samstag
6. Nov. 2021, 11.00 Uhr

Mitgliederversammlung
Kultur Point Bahnhof


Mittwoch
1. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Bürgerforum: Offen für Neues
Benigna Bar Görlitz Untermarkt